Unser Erste-Hilfe-Kurs für Kinder


In unserer Kita ist es selbstverständlich, dass alle Erzieherinnen für den Notfall zu Ersthelfern ausgebildet sind. Aber gerade wenn es im näheren Umfeld unserer Schützlinge zu einem Unfall kommt, stellen wir immer wieder fest, dass auch die Kinder helfen wollen.

Wie oft sind Kinder von Unfällen betroffen - zu Hause, in der Kita, im Straßenverkehr oder in der Freizeit. Allein auf mögliche Gefahren hinweisen, reicht oft nicht aus. Selbst bei der größten Vorsicht können Unfälle passieren, auch wenn kein Erwachsener da ist. Umso wichtiger ist es, dass auch unsere Kinder lernen, wie sie in Notsituationen zu handeln haben.

Diese Überlegungen bewogen uns dazu, demnächst in unserer Kindertagesstätte regelmäßig einen für die Altersgruppe ausgerichteten Erste-Hilfe-Kurs für Kinder zu veranstalten. Den Kurs leiten wird unsere Heilpädagogin Frau Mengs. Sie ist aktives Mitglied beim Deutschen Roten Kreuz (DRK) und erfährt Unterstützung durch Ihren Ehemann, der im Rettungsdienst angestellt ist.

Im Erste-Hilfe-Kurs werden kindgerecht die Grundlagen der Ersten-Hilfe vermittelt, die dazugehörigen einzuleitenden Maßnahmen beigebracht und beispielsweise mit Hilfe eines Dreiecktuches sowohl Kopf- als auch Armverbände geübt. Den Kindern soll beigebracht werden, dass auch sie eine aktive Hilfe in Notfallsituationen leisten können und somit Leben retten oder bleibende gesundheitliche Schäden verhindern oder mildern können.

In erster Linie sollen die Kinder sensibilisiert werden für den richtigen Umgang mit Gefahren, weswegen gemeinsam mit ihnen Regeln erarbeitet werden, um Unfälle in unserer Kindertageseinrichtung weitgehend zu vermeiden:

Regeln, damit sich keiner wehtut

  • Wir achten auf die Anderen, sind immer fair und helfen uns gegenseitig.
  • Wir unterlassen alles, was dem Anderen wehtut.
  • Wir schubsen und drängeln nicht.
  • Wir kämpfen nicht mit Stöcken und Schaufeln.
  • Wir werfen nicht mit Sand, Steinen oder Schneebällen.
  • Wir laufen nicht mit Essen oder Trinken durch die Gegend.
  • Wir essen keine Beeren, Pflanzen oder Pilze, die wir draußen finden.
  • Wir streicheln keine Tiere, die wir nicht kennen.
  • Wir laufen nicht barfuß.
  • Wir essen draußen nicht alleine.

Unfallverhütung steht immer an erster Stelle!